Acryl-Gemälden auf Leinwand

von Rita Friedrich

Ausstellung vom 9.12.2022

bis 19.2.2023

 

Pablo Picasso sagte einst: „Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt daran, als Erwachsener einer zu bleiben.“ Die Friolzheimer Künstlerin Rita Friedrich faszinierte während ihrer Berufstätigkeit als Erzieherin, wie unbekümmert und freudig Kinder mit Farben, Formen und verschiedenen Materialien experimentierten. Seit Eintritt der Rente widmet sie sich der Kunst, insbesondere Gemälden mit intensiven, harmonischen und warmen Farben. Meist in Verbindung verschiedenster Materialien wie beispielsweise Marmormehl, Sand, Strukturpaste und Ölkreide.

Die Ausstellung wird am 9.12.2022 um 18 Uhr bei einer Vernissage mit musikalischer Untermalung eröffnet und ist bis zum 19.02.2023 zu den Ladenöffnungszeiten zu sehenl Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Blumen hier und dort

- Stickereien und Textilwerke -
Das Projekt Guldusi, eine Zusammenarbeit zwischen Afghanistan und Europa

Ausstellung vom 25. Februar bis 8. April 2023


Für das Projekt Guldusi, das von der Deutsch-Afghanische Initiative (DAI) unterstützt wird, sticken rund 200 afghanische Frauen Unikate von Hand.  Sticken war ein fester Bestandteil ihrer Kultur, der während der zahlreichen Kriege in den Hintergrund gedrängt wurde. Seit 2004 wird die Technik wieder unterrichtet und für Guldusi Unikate im Format von ca 8 x 8 cm angefertigt (je nach Qualität 4 bis 8 Stunden Arbeit). Mit ihrem Einkommen tragen die afghanischen Stickerinnen zur Verbesserung der finanziellen Lage ihrer Familien bei, einige sind dadurch finanziell vollkommen unabhängig.

Die Stickereien werden im Laden verkauft, sie eignen sich ganz wunderbar um Kleidung, Taschen, Kissen zu verschönern oder kunstvoll zu flicken. Auch als Inspiration für Patchwork-Arbeiten oder andere textile, künstlerische Werke sind sie hervorragend geeignet.

 

Im Rahmen der Ausstellung berichtet Pascale Goldenberg, künstlerische Beraterin des Projektes Guldusi, von ihrem kürzlich stattgefundenen Besuch in Afghanistan.
Vortrag mit Fotos und Erzählungen am 15. März 2023 um 18 Uhr.